Allgemein, Bildhauerei, Kunst, Tod

Stephan Balkenhol: Skulpturen und Bilder zum Tod

Liebe Frau Blog,

im letzten Jahr hatte ich die große Freude, einen Text zu den Skulpturen von Stephan Balkenhol schreiben zu können, der im Katalog zur Ausstellung Deadline erschien. Das Museum für Sepulkralkultur war der perfekte Ort, um die Arbeiten zu präsentieren, die Balkenhol im Kontext unserer Endlichkeit geschaffen hat. Aus rechtlichen Gründen darf ich Ihnen die Abbildungen hier nicht präsentieren, aber den Katalog gibt es ja immer noch zu erwerben: www.sepulkralmuseum.de

Viel Freude beim Lesen!
Ihr Dirk Pörschmann

I. Totentanz

Der Tanz mit dem Tod ist ein unvorstellbarer Vorgang, und gerade deshalb haben Menschen dieses Bildmotiv erfinden müssen. Seit der Zeit, als sich das Mittelalter langsam zur Neuzeit wendete, ist der Totentanz zum Sinnbild des Sterbens im Leben geworden: „Media vita in morte sumus“ (Mitten im Leben sind wir im Tod) wussten unsere Vorfahren sicherlich schon vor diesem, dem 8. Jahrhundert zugeschriebenen Aphorismus. In der Bilderfindung des Totentanzes tanzten zuerst Tote mit Toten auf mitternächtlichen Friedhöfen. Die schönste Adaption dieser Phantasie haben uns wohl Walt Disney und sein Team vor genau neunzig Jahren hinterlassen: „The Skeleton Dance“ ist ein zeitlos unterhaltsamer Animationsfilm als erster Beitrag in der Reihe „Silly Symphony“ (1929–1939).

Weiterlesen
Standard
Allgemein, Tod

Gedanken zum Anfang

Liebe Frau Blog,

im aktuellen Heft von „Friedhof und Denkmal: Zeitschrift für Sepulkralkultur“ habe ich meinen Gedanken zu meinem ersten Jahr im Museum für Sepulkralkultur freien Lauf gelassen.

Lesen Sie selbst!

Ihr Dirk Pörschmann

„Aller Anfang ist schwer!“
Johann Wolfgang Goethe, Wilhelm Meisters Wanderjahre, 1821


„Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.“
Hermann Hesse, Stufen, 1941

Zwei bekannte Aussagen zu einem Vorgang, den wir alle aus Erfahrung kennen, markieren den Anfang dieses Texts. Eine neue Phase im privaten oder beruflichen Leben beginnt. Ein Anfang wird ausgerufen, herbeigeführt oder Ereignisse, auf die wir keinen Einfluss haben, erzeugen ihn. Weiterlesen

Standard
Allgemein, Tod

Vom Umgang mit Tod und Toten

Liebe Frau Blog,

im letzten Monat habe ich einen Text für das Magazin der Semperoper in Dresden geschrieben. Hintergrund der Anfrage war folgender: Am 2. Juni feiert das Ballettprogramm »100°C« Premiere, das mit einer Uraufführung von Hofesh Shechter mit dem Titel »Corpse de Ballet« aufwarten wird. Der israelische Choreograph und Tänzer Hofesh Shechter hat sich für dieses Stück intensiv mit dem Tod und unserem Umgang mit den Toten auseinandergesetzt. Ich durfte mir dazu meine eigenen Gedanken machen, die nun im Weiterlesen

Standard